Schmuckkästchen

Schmuckkästchen – die perfekte Aufbewahrung für Ihren Schmuck

Schmuckkästchen sind nicht nur praktisch, sondern auch ein absoluter Hingucker im Schlafzimmer, Badezimmer oder dem Ankleidezimmer. Dass Sie mit Ihrem Produkt auch die beste Freundin und alle Bekannten beeindrucken können, bieten wir Ihnen die Creme de la Creme der Schmuckaufbewahrung, wie zum Beispiel von der Firma Windrose. Neben den klassischen Kästchen, finden Sie auch Schmuckständer sowie Schmuckbäume. Alle einzelnen Artikel haben ihre Vorteile, die wir Ihnen hier etwas näher erläutern werden. Schließlich wollen Sie sich ja für das am besten für Ihre Bedürfnisse geeignete Produkt entscheiden.

 

Wie ist ein Schmuckkästchen aufgebaut?

Bei klassischen Schmuckkästchen handelt es sich wie der Name bereits verrät um eine meist rechteckige Dose. Diese können unterschiedlich groß und mit vielfältigen Unterteilungen ausgestattet sein. Typisch sind hier mehrere abnehmbare oder ausziehbare Ebenen innerhalb des Kastens, in denen der Schmuck nach Art und Aussehen sortiert werden kann. In der Regel befindet sich in solch einem Schmuckschrank auch ein Spiegel, sodass Sie sich Ihre Schmuckstücke direkt anlegen und auch begutachten können. Vorteile dieser Art der Schmuckaufbewahrung ist, dass eine Dose in einem von Ihnen als dekorativ empfundenen Design erworben werden kann. Ebenso positiv ist die Tatsache, dass Ihre Uhren, Ketten oder Armbänder nicht einstauben können, da Sie sicher verwahrt sind.

 

Welche Alternativen gibt es zu einem Schmuckkästchen?

Schmuckständer sowie Schmuckbäume stets als Aufsteller gedacht. Die Höhe dieser variiert, je nach Menge der daran angebrachten Features. In der Regel befinden sich an all diesen Produkten mehrere Querstreben, an den Ketten, Armringe und Armbänder angebracht und aufgehängt werden können. Darüber hinaus sind an anderer Stelle kleine Löcher, die das Einstecken und Befestigen von Ohrstecker, Ohrringen oder anderen Piercings ermöglichen. Zuletzt müssen natürlich auch Ringe sicher aufbewahrt werden. Auch hierfür gibt es im Normalfall entweder am Standfuß oder einer der Querstreben Aufsteckeinrichtungen, die genau für diesen Gebrauch vorgesehen sind. Will Frau also zeigen, welch schönen Schmuck Sie besitzt, so dass jeder einen Blick darauf werfen kann, dann ist diese Art von „Schmuckkästchen“ sicherlich genau das Richtige für Sie.

Fenster schließen »
Schmuckkästchen – die perfekte Aufbewahrung für Ihren Schmuck Schmuckkästchen sind nicht nur praktisch, sondern auch ein absoluter Hingucker im Schlafzimmer, Badezimmer oder dem Ankleidezimmer.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schmuckkästchen

Schmuckkästchen – die perfekte Aufbewahrung für Ihren Schmuck

Schmuckkästchen sind nicht nur praktisch, sondern auch ein absoluter Hingucker im Schlafzimmer, Badezimmer oder dem Ankleidezimmer. Dass Sie mit Ihrem Produkt auch die beste Freundin und alle Bekannten beeindrucken können, bieten wir Ihnen die Creme de la Creme der Schmuckaufbewahrung, wie zum Beispiel von der Firma Windrose. Neben den klassischen Kästchen, finden Sie auch Schmuckständer sowie Schmuckbäume. Alle einzelnen Artikel haben ihre Vorteile, die wir Ihnen hier etwas näher erläutern werden. Schließlich wollen Sie sich ja für das am besten für Ihre Bedürfnisse geeignete Produkt entscheiden.

 

Wie ist ein Schmuckkästchen aufgebaut?

Bei klassischen Schmuckkästchen handelt es sich wie der Name bereits verrät um eine meist rechteckige Dose. Diese können unterschiedlich groß und mit vielfältigen Unterteilungen ausgestattet sein. Typisch sind hier mehrere abnehmbare oder ausziehbare Ebenen innerhalb des Kastens, in denen der Schmuck nach Art und Aussehen sortiert werden kann. In der Regel befindet sich in solch einem Schmuckschrank auch ein Spiegel, sodass Sie sich Ihre Schmuckstücke direkt anlegen und auch begutachten können. Vorteile dieser Art der Schmuckaufbewahrung ist, dass eine Dose in einem von Ihnen als dekorativ empfundenen Design erworben werden kann. Ebenso positiv ist die Tatsache, dass Ihre Uhren, Ketten oder Armbänder nicht einstauben können, da Sie sicher verwahrt sind.

 

Welche Alternativen gibt es zu einem Schmuckkästchen?

Schmuckständer sowie Schmuckbäume stets als Aufsteller gedacht. Die Höhe dieser variiert, je nach Menge der daran angebrachten Features. In der Regel befinden sich an all diesen Produkten mehrere Querstreben, an den Ketten, Armringe und Armbänder angebracht und aufgehängt werden können. Darüber hinaus sind an anderer Stelle kleine Löcher, die das Einstecken und Befestigen von Ohrstecker, Ohrringen oder anderen Piercings ermöglichen. Zuletzt müssen natürlich auch Ringe sicher aufbewahrt werden. Auch hierfür gibt es im Normalfall entweder am Standfuß oder einer der Querstreben Aufsteckeinrichtungen, die genau für diesen Gebrauch vorgesehen sind. Will Frau also zeigen, welch schönen Schmuck Sie besitzt, so dass jeder einen Blick darauf werfen kann, dann ist diese Art von „Schmuckkästchen“ sicherlich genau das Richtige für Sie.

Filter schliessen
von bis
  •  
Zuletzt angesehen