Aktenkoffer

Der perfekte Aktenkoffer: Wir haben Auswahl für jeden Geschmack

Spätestens wenn man die Lehre im Bürobereich oder im Bankwesen antritt wird man nicht um einen Aktenkoffer rumkommen – denn für den sicheren und stabilen Transport von Akten ist ein Aktenkoffer immer die ideale Lösung. Was muss ein Aktenkoffer aber für Eigenschaften haben, damit er den täglichen Gang in die Arbeit erleichtert? Neben der Aufteilung des Inneren ist das Äußerliche auch für viele entscheidend und man stellt sich somit die Frage, ob ein Lederaktenkoffer besser geeignet wäre oder ob der Aktenkoffer Hartschale als Material aufweisen sollte. Die Aufteilung im Inneren ist wichtig, je nachdem wie viel man immer dabei haben möchte oder eben mitnehmen muss. Bevor man sich einen Aktenkoffer kaufen möchte, sollte man sich vorher darüber informieren, wie viel man tatsächlich im Laufe der Arbeit immer mitnehmen muss und wie viel Platz noch neben Dokumenten vorhanden sein sollte wie zum Beispiel für einen Laptop. Denn am Anfang des neuen Jobs kann man sich leicht über die Menge der Akten, die sich noch ansammeln werden, etwas täuschen. Vielleicht kann man sich einen Überblick bei anderen Kollegen verschaffen, wie groß deren Aktenkoffer sind und was man noch neben den Unterlagen alles beachten sollte.

 

Welches Material eignet sich am Besten bei einem Aktenkoffer?

Da meist die Form des Aktenkoffers eigentlich immer gleich ist, gibt es die verschiedensten Materialien, um den passenden für seinen Geschmack zu finden. Lederaktenkoffer gibt es heutzutage in so vielen unterschiedlichen Farben und Aufmachungen, dass da auch die Damen den Aktenkoffer immer mehr für sich entdecken. Schöne Rottöne in glänzendem und poliertem Leder setzen dem Businessoutfit der Damen eine besondere Note und wirken zudem sehr edel und elegant. Für den sportlichen – eleganten Typen eignen sich Lederaktenkoffer in rustikalen Brauntönen, die eventuell auch mit weicheren oder raueren Lederarten verarbeitet sind.

 

Auf was sollte man bei Aktenkoffer noch achten?

Allgemein sollte der Aktenkoffer einen stabilen und festen Rahmen haben und über Standfüße verfügen. Wer sehr viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, der weiß, dass man zum Beispiel an der Haltestelle oder in der Bahn oder Bus den Lederaktenkoffer oft auf den Boden absetzen muss, um beide Hände freizuhaben, da dieser meist nur über einen Griff verfügt. Daher sind Standfüße bei Lederaktenkoffer sehr wichtig um ihn vor Schmutz und Nässe zu schützen. Wenn der Aktenkoffer Hartschale als Gesamtmaterial haben soll, dann eignen sich Exemplare aus Aluminium, Polycarbonat oder Polypropylen Fasern sehr gut. Das Material Aluminium bei Aktenkoffern ist sehr beliebt, da man diese ohne Bedenken überall abstellen kann und die wirklich jeder Situation gewachsen sind. Alu Aktenkoffer werden umso schöner je länger man sie im Gebrauch hat, jeder Kratzer und leichte Dellen machen aus ihnen ein Unikat.

 

Aktenkoffer von namhaften Herstellern finden Sie bei uns im Online Shop

Für alle anderen, die bei ihrer Auswahl den Wert eher auf das Gewicht und Leichtigkeit legen, sollten den Aktenkoffer aus Curv oder Polycarbonat kaufen. Polycarbonat ist ein sehr robustes Kunststoffmaterial, das in verschiedensten Aufmachungen hergestellt werden kann. Eine Optik im matten oder glänzenden Rillendesign, wie zum Beispiel von der Firma Rimowa wirkt sehr edel und ist vor allem ziemlich zeitlos. Aktenkoffer aus dem Curv-Material werden ausschließlich von dem Hersteller Samsonite produziert welche aus Polypropylen Fasern erzeugt werden und mit ihrem minimalen Gewicht überzeugen.

Fenster schließen »
Der perfekte Aktenkoffer: Wir haben Auswahl für jeden Geschmack Spätestens wenn man die Lehre im Bürobereich oder im Bankwesen antritt wird man nicht um einen Aktenkoffer rumkommen – denn für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Aktenkoffer

Der perfekte Aktenkoffer: Wir haben Auswahl für jeden Geschmack

Spätestens wenn man die Lehre im Bürobereich oder im Bankwesen antritt wird man nicht um einen Aktenkoffer rumkommen – denn für den sicheren und stabilen Transport von Akten ist ein Aktenkoffer immer die ideale Lösung. Was muss ein Aktenkoffer aber für Eigenschaften haben, damit er den täglichen Gang in die Arbeit erleichtert? Neben der Aufteilung des Inneren ist das Äußerliche auch für viele entscheidend und man stellt sich somit die Frage, ob ein Lederaktenkoffer besser geeignet wäre oder ob der Aktenkoffer Hartschale als Material aufweisen sollte. Die Aufteilung im Inneren ist wichtig, je nachdem wie viel man immer dabei haben möchte oder eben mitnehmen muss. Bevor man sich einen Aktenkoffer kaufen möchte, sollte man sich vorher darüber informieren, wie viel man tatsächlich im Laufe der Arbeit immer mitnehmen muss und wie viel Platz noch neben Dokumenten vorhanden sein sollte wie zum Beispiel für einen Laptop. Denn am Anfang des neuen Jobs kann man sich leicht über die Menge der Akten, die sich noch ansammeln werden, etwas täuschen. Vielleicht kann man sich einen Überblick bei anderen Kollegen verschaffen, wie groß deren Aktenkoffer sind und was man noch neben den Unterlagen alles beachten sollte.

 

Welches Material eignet sich am Besten bei einem Aktenkoffer?

Da meist die Form des Aktenkoffers eigentlich immer gleich ist, gibt es die verschiedensten Materialien, um den passenden für seinen Geschmack zu finden. Lederaktenkoffer gibt es heutzutage in so vielen unterschiedlichen Farben und Aufmachungen, dass da auch die Damen den Aktenkoffer immer mehr für sich entdecken. Schöne Rottöne in glänzendem und poliertem Leder setzen dem Businessoutfit der Damen eine besondere Note und wirken zudem sehr edel und elegant. Für den sportlichen – eleganten Typen eignen sich Lederaktenkoffer in rustikalen Brauntönen, die eventuell auch mit weicheren oder raueren Lederarten verarbeitet sind.

 

Auf was sollte man bei Aktenkoffer noch achten?

Allgemein sollte der Aktenkoffer einen stabilen und festen Rahmen haben und über Standfüße verfügen. Wer sehr viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, der weiß, dass man zum Beispiel an der Haltestelle oder in der Bahn oder Bus den Lederaktenkoffer oft auf den Boden absetzen muss, um beide Hände freizuhaben, da dieser meist nur über einen Griff verfügt. Daher sind Standfüße bei Lederaktenkoffer sehr wichtig um ihn vor Schmutz und Nässe zu schützen. Wenn der Aktenkoffer Hartschale als Gesamtmaterial haben soll, dann eignen sich Exemplare aus Aluminium, Polycarbonat oder Polypropylen Fasern sehr gut. Das Material Aluminium bei Aktenkoffern ist sehr beliebt, da man diese ohne Bedenken überall abstellen kann und die wirklich jeder Situation gewachsen sind. Alu Aktenkoffer werden umso schöner je länger man sie im Gebrauch hat, jeder Kratzer und leichte Dellen machen aus ihnen ein Unikat.

 

Aktenkoffer von namhaften Herstellern finden Sie bei uns im Online Shop

Für alle anderen, die bei ihrer Auswahl den Wert eher auf das Gewicht und Leichtigkeit legen, sollten den Aktenkoffer aus Curv oder Polycarbonat kaufen. Polycarbonat ist ein sehr robustes Kunststoffmaterial, das in verschiedensten Aufmachungen hergestellt werden kann. Eine Optik im matten oder glänzenden Rillendesign, wie zum Beispiel von der Firma Rimowa wirkt sehr edel und ist vor allem ziemlich zeitlos. Aktenkoffer aus dem Curv-Material werden ausschließlich von dem Hersteller Samsonite produziert welche aus Polypropylen Fasern erzeugt werden und mit ihrem minimalen Gewicht überzeugen.

Filter schliessen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen